Erlebnisbericht – Ägyptensafari 2015

Briefing, ten minutes Briefing!

Erst ein paar Tage sind wir wieder zurück von Ägypten, doch bei jedem Glockenklingen im Radio oder Fernsehen denke ich sofort wieder mit Freude an diese magischen Worte zurück. „ Briefing, ten minutes Briefing“ (Briefing =Lagebesprechung)
Vor jedem Tauchgang läutete unser Tauchguide Birgit Biniok die Glocke an Deck der Golden Dolphin III und kündigte mit diesen Worten das Briefing für den nächsten zu erkundenden Tauchplatz an.
Aufgeregt eilten natürlich alle schnell herbei um sich schon mal einen Platz vor der Briefingtafel zu sichern. Jeder einzelne Tauchplatz wurde von einem von unseren zwei sehr erfahrenen Tauchguides detailliert auf einer Briefingtafel aufgezeichnet mit Lage des Riffs, Tiefenangaben, Lage der Golden Dolphin, Besonderheiten wie Lage evtl. vorkommender Wracks und das aktuelle Strömungsverhältnis.

Danach konnten es alle kaum erwarten sich ihre Taucheranzüge und Taucherausrüstung anzuziehen und nach dem üblichen Buddy Check (im Buddyteam von mindestens zwei Tauchern nochmal gegenseitig die Ausrüstung checken) abzutauchen in das nächste Abenteuer.
Gestartet haben wir unsere Süd-Tour im roten Meer vom Hafen Port Ghalib aus. Das erste Tauchabenteuer begannen wir am Riff Shaab Marsa Alam, wo wir natürlich auch als erstes unseren Check-Dive absolvierten. Sicherheit steht beim Tauchsport immer an erster Stelle! Deswegen wurden vor dem ersten Abtauchen die Taucherausrüstungen vor und im Wasser noch einmal kontrolliert und die richtige Bebleihung bestimmt.
Shaab Marsa Alam bietete uns zu Beginn gleich das erste kleine Schiffswrack, einen wunderschönen Korallengarten, einen großen Krokodielsfisch, Blaupunktrochen und eine Vielzahl von Anemonenfischen, Falterfischen, Drückerfische, Wimpelfische und Papageifische in den verschiedensten Farbkombinationen.

El Malahi ist ein Tauchplatz, der uns als nächstes Highlight auf unserer Tauchsafari nicht nur ein farbenfrohes Korallenriff präsentierte, sondern auch viele kleinere Tunnelsysteme, Canyons und Höhlen, die wir betauchen durften. Durch die Sonneneinstrahlung bot sich uns ein atemberaubendes Farbenspiel in den verschiedenen kleineren und größeren Höhlen. Von strahlend hellblau, über sanften türkiesblau bis hin zu tiefdunklen nachtblau schimmerte uns das salzige Meerwasser unsern Weg durch diese wunderschöne Naturlandschaft. Die farbige Vielfalt der vereinzelten Korallenblöcke und der Fischschwärme setzt immer wieder spannende Akzente auf diesem Spannenden Tauchgang.

Der krönende Abschluss dieses Tauchgangs war die kleine Moräne und die riesige Schildkröte, die am Ende dieses Tunnelsystems auf uns warteten.

Weitere traumhafte Unterwasserwelten erlebten wir in Gota el Ehadir, Shaab Maksur, Abu Galawa, Ras Hornkorab, Shaab Sharm, Shaab Shona, Wadi Gimal und Kebir Abu chalawa.
Am Dolphin Reef hatten wir gehofft auf Delphine unter Wasser zu treffen, aber leider blieb uns dieses Glück verwehrt. Nur ein Delfin begleitete unser mit Tauchern gestücktes Zodiac eine kurze Strecke lang und verschwand dann wieder zurück ins tiefe blaue Meer.
Am Shaab Claude machten wir die Bekanntschaft mit einen sehr großen Napoleonfisch, einem kleinen, scheuen Oktopus, einer großen, düsteren Moräne und vielen lustig aussehenden Flötenfischen.
Elphinstone Reef, eines der berühmtesten Korallenriffe im roten Meer, präsentierte uns auf unserer Tauchsafari die ersten Weißspitzenriffhaie und Hammerhaie. Diese Meeresbewohner haben obgleich ihrer beachtlichen Größe eine geschmeidige Art durchs Wasser zu gleiten.
Des Weiteren entdeckten wir leuchtend rote Feuerfische, interessant aussehende Kofferfische, große Igelfisch, blaue und gelbe Doktorfische, Quallen, riesen Muscheln und Schnecken.
Bei den Nachttauchgängen konnten wir schlafende Fische beobachten, einen Oktopus entdecken, sehr selten zu findende spanische Tänzerinnen, Steinfisch und verschiedene Schneckenarten die nur Nachts aufzuspüren sind.

Zwischen den ganzen aufregenden Tauchgängen konnten wir Taucher uns entspannt erholen auf dem großzügigen Sonnendeck, dem lauschigen Zwischendeck mit vielen Sitzmöglichkeiten oder in den geräumigen, bequem eingerichteten Kajüten.
Für Speiß und Trank sorgte die Crew nach jedem Tauchgang. Es hat uns alle sehr beeindruckt wie die beiden jungen Köche in dieser sehr kleinen Küche unter Deck zu jeder Mahlzeit ein Festmahl für uns gezaubert hatten. Alles war frisch zubereitet und keine Wünsche blieben unerfüllt.
Am letzten Abend wurde uns sogar ein unglaublicher 15 kg Truthahn präsentiert und als Nachtisch gab es noch eine selbst gemachte Torte. Hut ab vor dieser Leistung.

Die Tauchsafari 2015 auf der Golden Dolphin III war für uns Taucher ein unvergessliches Erlebnis. Wir haben alle so viele wunderschöne und spannende Tauchgänge absolviert, haben zauberhafte und atemberaubende Tauchplätze erlebt und die interessantesten Meeresbewohner kennenlernen dürfen. Viele schöne Erinnerungen durch Fotos und Videos, die wir gemacht haben, werden uns für immer an diese tolle Reise erinnern.

Vielen Dank Golden Dolphin, vielen Dank Tauchschule Buddy Check Iserlohn für dieses tolle Abenteuern. Und hoffentlich bis nächstes Jahr!

Ein Erlebnisbericht von Christina Mehrmann.