Neben der SSI Tauchausbildung bieten wir seit neustem auch Kurse über i.a.c. und CMAS an. Kursangebote und die dazugehörigen Preise werden in der nächsten Zeit online gestellt. 
Solltet ihr jetzt schon Interesse an einem Kurs über i.a.c. und CMAS haben, könnt ihr uns gerne anrufen oder eine E-Mail schreiben und/oder  natürlich auch gerne persönlich bei uns vorbeikommen.

Was ist i.a.c.?

Der International Aquanautic Club, abgekürzt IAC (in Eigenschreibweise kurz auch i.a.c.), bis 2012 Barakuda, ist eine internationale Tauchorganisation mit Sitz in Essen. Seit 1986 ist sie eine der führenden gewerblichen Organisationen für Sporttauchen in Mitteleuropa. Die Tauchorganisation ist eine Marke des seit 2015 unter der Firmierung International Aquanautic Club GmbH & Co. KG geführten Unternehmens für Tauch- und Tauchlehrerausbildung sowie Reisevermittlung.

Die Tauchausbildungsorganisation ging aus dem 1949 in Hamburg als Hersteller von Tauchausrüstung gegründeten Unternehmen Barakuda Gesellschaft für Wassersport Ristau & Co. hervor. Ab 1953 gab Barakuda die Tauchzeitschrift Delphin heraus und war 1954 maßgeblich an der Gründung des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) beteiligt. Im selben Jahr eröffnete das Unternehmen die erste deutsche Tauchschule im Ausland. Barakuda verband bis zur Aufgabe der Produktion von Tauchausrüstung die Ausbildung von Tauchern und Tauchlehrern mit der kommerziellen Bereitstellung der erforderlichen Ausrüstung. 1987 wurde die Tauchorganisation von der heutigen Betreiberfamilie übernommen.

Der IAC ist das zweitgrößte Mitglied des CMAS Germany und Mitglied von RSTC Europe, des für Europa zuständigen Teils des World Recreational Scuba Training Council (WRSTC). Der IAC hält mehrmals jährlich im In- und Ausland Tauchlehrer- und Crossover-Prüfungen ab und bildet Taucher und Tauchlehrer nach international anerkannten Standards aus.